Kurt Tropper

Aus IKGA
< Mitarbeiter
Version vom 15. Dezember 2016, 11:01 Uhr von Apostle (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kontakt
  • Dr. Kurt Tropper

Lehramtsstudium in den Fächern Latein und Sport an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; Abschluss mit dem 1. Staatsexamen. Diplom- und anschließendes Doktoratsstudium der Tibetologie und Buddhismuskunde an der Universität Wien; Promotion 2001.

Kurt Tropper arbeitet seit 1. Juli 2013 im Rahmen des vom FWF finanzierten Eigenprojektes “Historische und religiöse Inschriften in mNga’ ris (Westtibet, VR China)” am Institut.

Monographien

  • Kurt Tropper 1996
    Die Akṣobhyavyūhasūtra-Inschrift in Alchi. Ein Beitrag zur Kanjurforschung. Wien 1996 (Vienna University MA-thesis). (Download here)

Herausgegebene Bücher

  • Kurt Tropper, Cristina Scherrer-Schaub, ed., 2013
    Tibetan Inscriptions: Proceedings of a Panel Held at the Twelfth Seminar of the International Association for Tibetan Studies, Vancouver 2010. Leiden, Boston: Brill, 2013 (order online).
  • Tropper 2010.jpg


Detailliertes Schriftenverzeichnis... (PDF)

Ikga3.png
Öster­reichi­sche Aka­demie der Wissen­schaften
Institut für Kultur- und Geistes­geschichte Asiens
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge