Diamantmeister und Hausväter

Aus IKGA
Version vom 3. März 2013, 19:30 Uhr von Aichinger (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Band bietet eine Darstellung des Buddhismus im Tal von Kathmandu, der, weil von der Bevölkerungsschicht der Newars getragen, heute meist "Newar-Buddhismus" genannt wird. Es ist dies der neben dem Lamaismus bedeutendste Repräsentant des Vajrayana, des stark rituell und magisch ausgerichteten esoterischen Fahrzeugs der buddhistischen Lehre. Im Mittelpunkt der auf Feldforschung und philologischen Studien basierten Untersuchungen steht das Gemeindeleben bzw., was die Laien betrifft, das Kastenwesen der buddhistischen Newars, das, reich facettiert, dem einzelnen Mitglied eine im Lauf seines Lebens ständig wachsende Reihe von Aufgaben stellt. Gleichzeitig werden auch Rückblicke in die Geschichte des Newar-Buddhismus vermittelt. Dem Buch beigegeben sind zahlreiche, ausführlich erklärte und großteils einzigartige Farbillustrationen.

Languages: DE EN

Ikga3.png
Öster­reichi­sche Aka­demie der Wissen­schaften
Institut für Kultur- und Geistes­geschichte Asiens
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge