Aging

Aus IKGA
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Susanne Formanek, Sepp Linhart, ed., 1997
    Aging: Asian Concepts and Experiences. Past and Present. (BKGA 20.) Wien: VÖAW, 1997 (order online). (404 S.)
  • 220x220px

Aufgrund der Alterung der Gesellschaft in den westlichen Industriestaaten und den sich daraus ergebenden Problemen hat sich das Interesse zunehmend auf alternative Formen der Gestaltung des Lebensabends in historischen Zeiten und außeuropäischen Kulturen gerichtet. Mit Konzepten wie kindlicher Pietät oder dem Senioritätsprinzip, die als zentrale Werte vieler Kulturen dieses Raumes gelten und ein besonders günstiges Klima für die alten Menschen nahelegen, während gleichzeitig wiederkehrende Berichte etwa von einer vermeintlichen Tradition der Altenaussetzung auch eine düsterere Seite belegen, hat Asien dabei viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

In 17 Einzelbeiträgen, die geographisch den Bogen von Indien über China und Korea nach Japan spannen und historisch von den frühesten Epochen schriftlicher Kulturen bis in die Gegenwart reichen, stellt der vorliegende Band neue Erkenntnisse sowohl bezüglich wichtiger Aspekte der Bewertung des Alter(n)s in den geistes- und religionsgeschichtlichen Traditionen Asiens als auch der realen Lebensumstände alter Menschen in einzelnen Ländern dieser Region in zusammenfassender Schau vor. Mit der großen historischen und regionalen Variation in den Einstellungen zum Alter und den - oftmals überraschenden - Determinanten von Altenpositionen, wie sie der Band belegt, wird auch ein Beitrag zur allgemeinen Diskussion um sozialgerontologische Fragen zur Stellung alter Menschen geleistet.

Languages: DE EN

Ikga3.png
Öster­reichi­sche Aka­demie der Wissen­schaften
Institut für Kultur- und Geistes­geschichte Asiens
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge