Denn dem Alter kann keiner entfliehen

Aus IKGA
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der vorliegende Band geht anhand der bedeutendsten literarischen, historischen und geistesgeschichtlichen Quellen aus dem 7.-12. Jahrhundert Altersstereotypen und Normen für die Gestaltung des Lebensabends nach und untersucht den Status der alten Menschen in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen wie Familie, Politik, Religion etc., um die Hypothese eines besonderen traditionellen Respekts für die alten Menschen und das Altern in Japan für diese Periode der japanischen Geschichte zu überprüfen.

Ikga3.png
Öster­reichi­sche Aka­demie der Wissen­schaften
Institut für Kultur- und Geistes­geschichte Asiens
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge