Tantrikabhidhanakosa III

Aus IKGA
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marion Rastelli, Dominic Goodall, ed., 2013
Tantrikabhidhanakosa III, T–Ph: Dictionnaire des termes techniques de la litterature hindoue tantrique. A Dictionary of Technical Terms from Hindu Tantric Literature. Wörterbuch zur Terminologie hinduistischer Tantren. (BKGA 76.) Wien: VÖAW, 2013 (order online).
Bkga 76.jpg

This third volume (out a projected five) of definitions of tantric terms covers the letters ta through pha. As before, the Sanskrit terms are first translated into French, English and German, and paragraphs of explanation then follow in one or more of those languages about the meaning and usage of the terms with quotations from Śaiva and Vaiṣṇava literature. The conventions of the earlier volumes have been observed, but the bibliography of published and unpublished sources that are drawn upon has been further expanded – thanks in part to easier access to manuscript sources because of digital imagery and a growing shared corpus of machine-searchable electronic texts – and the volume is thus a little thicker than its predecessors. The expansion of source material has also meant that we have been able, in several articles devoted to complex and evolving concepts, to map out patterns of change and so give some sense of historical depth in this portrait of the Mantramārga. The entries have again been composed and discussed by a team of internationally renowned scholars. As more of the dictionary is realised, more cross-references can be followed up, and its value as a companion to the study of Vaiṣṇava and Śaiva tantric literature increases.


Das Buch setzt als dritter von fünf geplanten Bänden das Wörterbuch zur Terminologie hinduistischer Tantren mit den Begriffen von ta bis pha fort. Wie die ersten beiden Bände bietet er Übersetzungen der Sanskrit-Begriffe in Französisch, Englisch und Deutsch, Erklärungen zu der Bedeutung und Verwendung der Begriffe in einer oder mehreren der drei genannten Sprachen und Stellenbelege aus śivaitischen und viṣṇuitischen Texten. Der Band folgt im Wesentlichen den Prinzipien der beiden ersten Bände. Dank der heutigen leichteren Verfügbarkeit von digital erfassten Manuskripten und elektronischen Texten konnten allerdings noch mehr Quellentexte berücksichtigt werden, was es möglich macht, auch den historischen Wandel mancher komplexer Begriffe nachzuzeichnen. Wie auch in den ersten Bänden sind die Einträge von einem international renommierten Expertenteam verfasst.

Mit jedem neuen Band steigt der Wert des Wörterbuches, da immer mehr Querverweisen gefolgt werden kann. Ein wichtiges Nachschlagewerk für alle an den tantrischen Hindu-Traditionen Interessierten.

Ikga3.png
Öster­reichi­sche Aka­demie der Wissen­schaften
Institut für Kultur- und Geistes­geschichte Asiens
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge